IT EN DE ES FR RU JP
Anreise: Nächte: Zimmer: Erwach: Kinder:
home booking online sonderangebote wo sind wir kontakte
hotel zimmer & suiten serviceleistungen & aktivitäten restaurant umgebung web concierge Pressesaal video
Umgebung
Das Hotel Tornabuoni Beacci blickt auf die herrliche Via de’ Tornabuoni, eine der berühmtesten Einkaufsstraßen der Welt, auf der Sie wichtige Marken wie Ferragamo, Gucci, Armani, Prada, Trussardi, Versace, Roberto Cavalli, die unvergesslichen Schmuckstücke von Tiffany, Damiani und Pomellato und die Antiquitäten der Galerie Tornabuoni finden. Nur wenige Schritte entfernt können Sie sich vom Zauber der Plätze, Kirchen und Monumente begeistern lassen, die Florenz auf der ganzen Welt berühmt gemacht haben und Piazza del Duomo, die Kathedrale Santa Maria del Fiore mit ihrer majestätischen Brunelleschi-Kuppel, den Campanile di Giotto und das Baptisterium mit dem berühmten Tor zum Paradies von Ghiberti bewundern.

Ein paar Schritte weiter öffnet sich in Via de’ Calzaiuoli das Szenarium erneut auf die Piazza della Signoria mit ihrem Palazzo Vecchio, dem Verwaltungszentrum von Florenz, dem Neptunbrunnen, den die Florentiner liebevoll “il biancone” nennen und den gotischen Gewölben der Loggia della Signoria, auch bekannt unter dem Namen Loggia dei Lanzi, da hier einst die Landknechte von Cosimo I lagerten, die wichtige Skulpturen beherbergt wie den Perseus von Cellini und den Raub der Sabinerinnen von Giambologna.

Die Galerie der Uffizien wird zu Recht als eines der berühmtesten Museen betrachtet und bietet in seinem Inneren einige der größten Meisterwerke der Kunst aller Zeiten. Geplant von Giorgio Vasari und erbaut auf Betreiben des Großherzogs Francesco I, wurden sie von der kunstbesessenen Familie Medici immer wertvoller gestaltet. Giotto, Piero della Francesca, Caravaggio, Leonardo und Botticelli sind nur einige der großen Namen, die diesen Ort so einmalig machen.

Am Lungarno, auf der Ponte Vecchio, blickt man auf den langsam dahinziehenden Fluss und genießt von ihren zentralen Bögen eine romantische Atmosphäre und ein herrliches Panorama. Über den Goldschmiedewerkstätten (die Ponte Vecchio wird auch Goldbrücke genannt) verläuft der von Vasari geplante und erbaute gleichnamige Korridor, der eine überdachte Verbindung zwischen Palazzo Vecchio und Palazzo Pitti darstellt.

Palazzo Pitti, nach den Plänen von Brunelleschi für den florentinischen Bankier Luca Pitti erbaut und in der Folge Sitz der Großherzöge der Toskana, der Lorena und des Sabaudischen Hofs, beherbergt in seinem Inneren  die Galleria Palatina (mit zahlreichen, nach mythischen Persönlichkeiten benannten Sälen und wertvollen Kunstwerken von Künstlern wie Tizian, Raphael, Giorgione, Botticelli, Tintoretto, Filippino Lippi, Andrea del Sarto, Perugino, Ghirlandaio und anderen), die Galerie für Moderne Kunst (neoklassische und romanische Schule, auch wenn das wichtigste Element durch die Macchiaioli vertreten ist: Giovanni Boldini, Giovanni Fattori, Silvestro Lega, Telemaco Signorini und andere), das Museo degli Argenti (das eine der wertvollsten Sammlungen der Welt beherbergt und in den Sommerresidenzen der Großherzöge zu finden ist) und die Galleria del Costume (in der Kleidungsstücke und Kostüme vom 18. Jhdrt. bis 1970 ausgestellt sind).

;

Ponte Vecchio
Palazzo Vecchio
Duomo
Piazzale Michelangelo
David
Piazzale Michelangelo - Vista
David
Santa Croce